Joomla! goes CeBIT 2013
Neuigkeiten

Joomla! goes CeBIT 2013

Im Herbst 2012 meldete sich Stephan Luckow, der 1. Vorsitzende der deutschen "Drupal-Initiative e.V." bei David Jardin mit einem besonderen Anliegen. Er hatte die Idee, im Jahr 2013 einen gemeinsamen Stand aller interessierten Content-Management-Systeme auf der CeBIT auf die Beine zu stellen und dadurch die Vielfalt und Möglichkeiten der unterschiedlichen Systeme an einem zentralen Stand darzustellen. Er fragte an, ob man sich vorstellen könnte Joomla! in den Planungen zu vertreten und als Multiplikator in die nationale und internationale Community zu fungieren.

CMSGarden - die große Gartenschau der Open Source Content-Management-Systeme

David zögerte keinen Moment und sagte zu. Er war sofort fest von der Idee überzeugt, dass jedes teilnehmende CMS System von einem solchen gemeinsamen Stand enorm profitieren würde! Die CeBIT ist die weltgrößte IT-Messe und bietet dadurch die Möglichkeit, die Bekanntheit des Systems beim (Fach-)Publikum massiv zu verbessern. Außerdem fördert ein solches gemeinsames Projekt das Verständnis dafür, dass Open Source Systeme eigentlich nicht in direkter Konkurrenz zu einander stehen, sondern die wirklichen Konkurrenten die Closed Source System sind, die in vielen Webprojekten noch immer eingesetzt werden! So kitschig das auch klingen mag, die Open Source Gemeinschaft ist eine große Familie und profitiert enorm vom Austausch untereinander, von den Ideen und oft auch von den gemachten Fehlern der Anderen.

Plan

Insgesamt 10 Open Source CM Systeme präsentieren sich gemeinsam auf einem Stand auf der CeBIT 2013 im OpenSource Park. Jedes CMS entsendet „Botschafter“ die den eigenen Standplatz besetzen und das jeweilige CMS repräsentieren. Die Präsentation ist für die gesamte CeBIT Woche geplant, also nicht nur für die Besuchertage, sondern auch an den Tagen, wo die Fachbesucher anwesend sind. Das Konzept von CMS-GARDEN @ CeBIT 2013 verzichtet dabei komplett auf "sichtbare" Sponsoren und stellt stattdessen die Stärken und Besonderheiten der CMSe in den Vordergrund. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine CMS-Competition. Hierbei wird den Vertretern der CMS die gleiche Aufgabe gestellt, die sie auf ihre spezifische Weise vor Publikum umsetzen werden.

Die derzeit vertretenen CMSe sind: Composite, Contao, Drupal, Joomla, Modx, OpenCms, papaya CMS, Plone, Redaxo und Typo3. Weitere Informationen zu den vertretenen Systemen findet man auf der offiziellen Projektseite.

Finanzierung

Da man bewusst auf "sichtbare" Sponsoren am Stand verzichten will um stattdessen die Präsentation der eigentlichen System in den Vordergrund zu stellen, erfolgt die Finanzierung der Gesamtkosten von etwa 100.000 Euro über ein "Infobuch". Dieses Infobuch wird in einer Auflage von etwa 30.000 - 50.000 Stück im DIN A5 Format aufgelegt und überall am Stand ausliegen.

Wem Joomla! am Herzen liegt, kann das Vorhaben aktiv unterstützen. Man hat die Möglichkeit, sich im Infobuch in ein Dienstleisterverzeichnis einzutragen oder Anzeigen zu schalten. Man sorgt damit direkt für die Realisierung des CMSGarden und gleichzeitig für die eigene Sichtbarkeit im unmittelbaren Umfeld der Open-Source-CMS. Ein entsprechenden Shop für die Anzeigen und Verzeichniseinträge wurde unter http://support.cmsgarden.org eingerichtet.

Roadmap

Leider „drückt der Schuh“. In der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr müssen die Verträge für den Stand unterschrieben werden. Daher müssen die beteiligten Partner bis zum 24.12. schon eine Summe von mind. 50.000,- € eingenommen haben, um mit dem Vorhaben fortfahren zu können. Sollte man die Summe nicht erreichen, wird der Stand nicht realisiert, weil das finanzielle Risiko diese Summe alleine zu erreichen, niemand tragen möchte und kann. Sollte dieser Fall eintreten, werden die vereinnahmten Erlöse natürlich zurückerstattet.

Wenn Alles gut läuft, wird im Januar die detaillierte Planung für die CeBIT Woche Anfang März begonnen. Hierfür wird man natürlich auch auf die Mithilfe und Erfahrung der Joomla! Community zurückgreifen.

Sobald es neue Nachrichten um das Projekt „Joomla goes CeBIT“ gibt, wird die Community zeitnah informiert werden.

wir unterstützen

Coworking Nürnberg

A unique audit tool for Joomla!

Die große Gartenshow der Open-Source-Content-Management-Systeme auf der CeBIT 2013

Take part in the beneficial Joomla Cycling World Challenge.


Impressum | Datenschutz / Copyright © 2016 Joomla User Group Nürnberg. Joomla User Group Nürnberg is not affiliated with or endorsed by the Joomla!® Project or Open Source Matters. The Joomla!® name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters, the trademark holder in the United States and other countries.