Joomla! 3: Alles neu macht der Herbst
Neuigkeiten

Joomla! 3: Alles neu macht der Herbst

Das Joomla! Projekt hat diese Woche das von allen mit Spannung erwartete Joomla! 3 veröffentlicht. Mit dem jüngsten Spross der Familie sind viele hoffnungsvolle Erwartungen verknüpft. Ob Joomla! 3.0 diese wie erwartet erfüllen wird, werden die kommenden Monate zeigen.

Erfahrene Joomla! Anwender wissen es - wie immer wenn es was "Großes" bzw. "Neues" in der Joomla!! Community zu feiern gibt, gibt es auch Verwirrung. Das ist unvermeidlich. Daher sei schon mal vorneweg gesagt: Joomla! 3.0 ist zwar als reif für den produktiven Einsatz deklariert, richtet sich aber in erster Linie derzeit primär an Entwickler und erfahrene Poweruser. Joomla! 3 ist definitiv noch nichts für Einsteiger. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand.

Bootstrap

Eine der größten (sichtbaren) Neuerungen die mit Joomla! 3 eingeführt wurden ist Twitter Bootstrap. Bootstrap ist so was wie die neue Eier legende Wollmilchsau im Joomla! Universum. Eine Mischung aus responsive CSS Grid-Framework und Gestaltungsvorlage für UI-Elemente, Formulare, Navigation, Tabellen etc.; optional garniert mit Javascript-Erweiterungen basierend auf jQuery. Es setzt durchgängig auf HTML 5 & CSS3 und ist auch außerhalb der Joomla!!-Community äußerst populär.

Wie man schon anhand dieser knappen Beschreibung von Bootstrap leicht nachvollziehen kann, bedeutet dies, dass der Output aller Joomla! Erweiterungen aus der Community erst mal angepasst werden muss um in Zukunft mit Joomla!'s Bootstrap Implementation zu harmonieren. Das kostet erfahrungsgemäß etwas Zeit. Einsteiger können also nicht einfach hergehen und sich eine X-beliebige Erweiterung aus dem JED herunterladen und loslegen. Gleiches gilt für Templates. Nur weil Joomla! 3 MOBILE READY ist, heißt das nicht automatisch dass dies auch auf das gewählte Template zutrifft. Wer einen kurzen Blick in die mitgelieferten Templates Protostar und Beez3 riskiert, stellt schnell fest, dass ein bisher eingesetztes Joomla! 2.5 Template angepasst werden muss. Das klingt jetzt alles reichlich negativ, ist es aber gar nicht. Evolution braucht Zeit. Einsteiger brauchen Geduld. Wer eine rund laufende Joomla! 2.5 basierte Webseite sein eigen nennt, sollten vorerst bei Version 2.5 bleiben. Das ist auch die offizielle Empfehlung.

Neues Administrator Backend

Joomla! 3 wird mit einem neuem Administrator Template ausgeliefert. Wie man unschwer erkennen kann, hat dabei das neue User Interface nicht mehr viel gemein mit dem Alten. Treu geblieben ist man hingegen bei der Namensbildung - das neue Backend-Template hört auf den Namen Isis.

Bootstrap ist prädestiniert für die Erstellung von UIs für Web-Anwendungen, an dieser Prämisse wird sich auch das Joomla! Backend in Zukunft messen lassen müssen. Die vorgenommenen Änderungen kommen teilweise radikal daher. Keine dumpfen Icons mehr, Support für mobile Endgeräte, alles sieht wesentlich gereifter und zeitgemäßer aus.

Die Umsetzung ist noch nicht perfekt, man sollte jedoch bedenken welchen Umfang so ein CMS-Backend im Vergleich zu maßgeschneiderten Lösungen hat. Man sollte also den Entwicklern einfach das Recht und die Zeit zugestehen hieran in Zukunft weiter zu optimieren.

Ein Feature das wohl viele vielleicht erst mal nicht wahrnehmen werden betrifft den Workflow. Man kann nun leere Artikel speichern. Also einfach nur Titel erstellen, speichern und weiter geht es. Sprachpakete lassen sich nun direkt über das Backend einspielen.

Unter der Haube

Joomla! hat sich mit den Jahren vom reinen CMS zu einer Plattform gewandelt, freilich kann man diesen Umstand als einfacher CMS Anwender auch ausblenden. Sollte man aber nicht. Das Joomla! zu Grunde liegende Framework wurde weiter verbessert, Unit Tests für das CMS sind nun ebenfalls verfügbar. Eine der wichtigsten Neuerungen unter der Haube betrifft die Datenbankanbindung. Joomla! 3 unterstützt nun auch PostgreSQL, ein passender Treiber wird mitgeliefert.

Der PHP Memcached Treiber soll für bessere Cache-Performance sorgen. SimplePie, bisher zuständig für (RSS)-Feeds wurde durch JFeed ersetzt. Der mitgelieferte WYSIWYG Editor TinyMCE wurde auf Version 3.5.6 aktualisiert. Die integrierte Suchfunktion aka Smart Search wurde weiter verbessert. Umfangreiche Arbeiten wurden am Code-Stil und Standardisierung durchgeführt. Alles kommt nun wesentlich konsistenter daher.

Updatepolitik

Damit wären wir wieder am Anfang des Artikels wo Einsteiger und unerfahrene Administratoren vor einem allzu leichtfertigen Umstieg gewarnt wurden. Das liegt zu einem auch an den neuen Serveranforderungen. PHP 5.3.1 sowie MySQL 5.1 sind nun Voraussetzung. Ebenfalls vorausgesetzt wird ab sofort die PHP Konfigurationsoption magic_quotes_gpc = off. Glücklicherweise. Dies ist ein missglücktes und veraltetes PHP Feature, und mit PHP 5.4 endlich Geschichte.

Der Hauptgrund warum Einsteigern jedoch Joomla! 2.5 ans Herz gelegt wird ist ein anderer. Joomla! 2.5 ist als LTS Release gekennzeichnet und wird bis weit ins Frühjahr 2014 aktiv gewartet. Joomla! 3.0 ist ein STS. Ein Joomla! 3 LTS wird es erst mit Version 3.5 geben. Dies bedeutet nichts anderes als dass ein "einfach" durchführbares Upgrade von Joomla! 2.5 nur auf die Joomla! Version 3.5 möglich sein wird. Von Joomla! 2.5 auf die brandneue Version 3.0 oder die zukünftige Version 3.1 wird eine Migration. Also nichts für Leute die nur bunte Knöpfe klicken.

Fazit

Joomla! 3 rocks! Es ist noch nicht alles Gold was glänzt, aber ich kann guten Gewissens behaupten dass dies das Beste Joomla! aller Zeiten wird. Ich kenne dieses CMS seit der Geburt an und warum ich so vom neuesten Spross überzeugt bin liegt nicht primär an dem was anfassbar ist. Es ist mehr die Philosophie hinter Joomla! 3. Noch nie in der Geschichte dieses Projektes hat das Core-Team so gut mit der freien Entwickler-und Designer Community zusammengearbeitet. Dies sollte jedem bewusst sein, wenn er die Entscheidung für oder gegen dieses CMS trifft.

wir unterstützen

Coworking Nürnberg

A unique audit tool for Joomla!

Die große Gartenshow der Open-Source-Content-Management-Systeme auf der CeBIT 2013

Take part in the beneficial Joomla Cycling World Challenge.


Impressum | Datenschutz / Copyright © 2016 Joomla User Group Nürnberg. Joomla User Group Nürnberg is not affiliated with or endorsed by the Joomla!® Project or Open Source Matters. The Joomla!® name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters, the trademark holder in the United States and other countries.